Randomisierte, kontrollierte Studien

Randomisierte, kontrollierte Studien sind seit einigen Jahrzehnten der Goldstandard zur Bewertung von Therapieeffekten in der Medizin. Diese Studien geben uns die genauesten und verlässlichsten Antworten auf klinische Fragestellungen. Unglücklicherweise hinkt die Zahnmedizin in dieser Hinsicht deutlich hinterher, und besonders in der Kieferorthopädie gibt es noch viele konservative Kollegen die die Notwendigkeit von Studien mit solch hohem Standard bestreiten. Als im European Journal of Orthodontics im Spätjahr 2015 viele alte Argumente gegen RCTs in der Kieferorthopädie erschienen, habe ich einen kritischen Leserbrief eingereicht. Aus Gründen des Copyrights hier nur ein Eindruck, aber leider kein herunterladbares pdf-Dokument. European Journal of Orthodontics, March 2016. Electronic publication ahead of print. 

madsen2016