Kieferorthopädie: aggressives Marketing und ineffiziente Behandlung

Zusammenfassung meines Vortrags auf dem Kongress des Öffentlichen Gesundheitsdienstes in Reutlingen am 29.04.2016, veröffentlicht in der Zeitschrift Zahnärztlicher Gesundheitsdienst. In Deutschland werden fast 70% aller Jugendlichen kieferorthopädisch behandelt, was international ein extremer Spitzenwert ist. Es wird diskutiert, wie die deutschen Kieferorthopäden dazu beitragen. International auffällig sind auch die in Deutschland üblichen, überlangen Behandlungszeiten, was ebenso an Hand von Studien diskutiert wird. Es erweist sich eine massive Über- und Fehlversorgung in der deutschen Kieferorthopädie.

Kieferorthopädie: aggressives Marketing und ineffiziente Behandlung. Zahnärztlicher Gesundheitsdienst 2/2016, S. 8-10

Download des Artikels als PDF