Braucht mein Kind wirklich eine Zahnspange?

In Deutschland werden viel zu viele Kinder – fast zwei Drittel jedes Jahrgangs – kieferorthopädisch behandelt. Noch schlimmer ist aber: die Behandlungen werden meist viel zu früh, nämlich bereits im Grundschulalter, begonnen und zu einem großen Teil mit unnötigen und veralteten herausnehmbaren Zahnspangen durchgeführt. Aus diesem Grund dauern kieferorthopädische Behandlungen in Deutschland auch annähernd doppelt so lang wie in vergleichbaren Ländern. Über diese notorischen Missstände hat die Brigitte Mom ein Interview mit Dr. Madsen geführt, das im Mai 2017 veröffentlicht wurde.

Zum Interview (PDF)