Dr. Alobeid und Dr. Madsen auf Invisalign-Kurs

Invisalign ist eine Methode der kieferorthopädischen Behandlung mit herausnehmbaren transparenten Schienen, die wir seit der Markteinführung 2001 anbieten. Das Invisalign-Verfahren wurde seitdem steig weiter entwickelt. Zunächst durch die Einführung der Standardattachments, später der Smart-Force-Attachments – kleiner, zahnfarbener Knöpfchen auf den Zähnen, um den Alignern einen gezielten Griff auf die Zähne bei schwierigen Zahnbewegungen zu erlauben. Weiterhin wurde das neue SmartTrack-Material eingeführt, das elastischer ist als das ursprüngliche Material und kontrolliertere Zahnbewegungen ermöglicht. Zudem gibt es inzwischen spezielle Aufbisse zur Tiefbissbehandlung und vieles mehr. Nicht zuletzt hat Invisalign seine Planungssoftware ClinCheck weiter entwickelt, so dass es Zeit für ein gründliches Update wurde.

Deshalb haben Dr. Alobeid und Dr. Madsen in Crailsheim an dem 5-tägigen EUMAA-Kurs über Invisalign teilgenommen. EUMAA – etwas hochtrabend als European Master of Aligners tituliert, hat uns den aktuellen Stand des Invisalign-Verfahrens vermittelt und versetzt uns in die Lage, auch relativ komplexe Behandlungen mit Invisalign durchzuführen. Dazu bedarf es einer großen Trickkiste mit Hilfsmitteln und Kniffen, die die Möglichkeiten der Invisalign-Behandlung sehr weitern. Besonders eindrucksvoll waren die Einblicke in die Planungssoftware ClinCheck, deren Möglichkeiten wesentlich erweitert wurden. Noch größer werden die Möglichkeiten mit dem von Align Technologies angebotenen Intraoralscanner itero ®, der sogar eine realistische 3D-Simulation der gesamten kieferorthopädischen Behandlung in Minutenschnelle erlaubt. Wir hoffen, in naher Zukunft auch diese Technologie in unseren Praxen anbieten zu können.