CT-Röntgen

Das Computertomogramm (CT) der Kiefergelenke bringt im Regelfall nichts außer erhöhter Strahlenbelastung und sollte im Regelfall vermieden werden. Der Einsatz des DVTs kann in seltenen Sonderfällen, z.B. bei Verdacht auf Fraktur, Tumorerkrankungen oder anderen Erkrankungen der Knochen, ausnahmsweise  sinnvoll sein.