Discovery Delight-Bracket (Dentaurum)

Das Discovery Delight-Bracket wurde 2004 zunächst unter dem Namen Magic-Bracket von Dentaurum auf den Markt gebracht. Es ähnelt etwas den älteren 7.-Generation-Brackets von Ormco. Discovery Delight-Bracket ist ähnlich groß und die Drähte können mit ähnlichen Techniken eingebunden (ligiert) werden. Ein wichtiger Unterschied zum Ormco-Bracket ist, dass das Discovery Delight-Bracket sich nicht horizontal zur Zunge, sondern vertikal nach oben öffnet. Aus diesem Grund kann der Drahtbogen nicht so leicht aus dem Slot rutschen.

Einsatzspektrum

Vermutlich hat das Magic-Bracket ein ähnlich großes Einsatzspektrum wie das 7.-Generation-Bracket und ebenso vergleichbare Komforteinschränkungen für die Patienten. Da das Discovery Delight-Bracket nicht sehr verbreitet ist, sind allerdings kaum behandelte Fälle mit diesem Bracket veröffentlicht worden. Über weitere Vor- und Nachteile sind daher momentan keine genauen Aussagen möglich.

Da kaum Artikel über das Discovery Delight-Bracket zu finden sind und auch eine Web-Recherche nichts dazu erbrachte, steht zu vermuten, dass das Bracket kaum Verbreitung gefunden hat.

Web: www.dentaurum.de