Menü

Das Praxiskonzept

Mein Ziel ist, in meiner Praxis Spitzenleistung für alle Patienten anzubieten. Wir wollen die besten Ergebnisse, die kürzeste Behandlungszeit und die geringste soziale Beeinträchtigung durch unsere Behandlungen, und das in einer freundlichen Atmosphäre, in der die Patienten spüren, dass sie im Mittelpunkt stehen. Voraussetzung dafür ist ständige, umfangreiche Fortbildung, um das aktuelle Fachwissen unter einem Dach zu bündeln und für unsere Patienten nutzbar zu machen.

Unser Praxiskonzept ist patientenzentriert: das bedeutet, dass die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten an erster Stelle stehen. Unsere Aufgabe als Ärzte sehen wir darin, unseren Patienten alle aktuellen Behandlungsmöglichkeiten anzubieten und bei der Wahl zu beraten. Da Abweichungen von Zahn- und Kieferstellungen keine Krankheiten sind und in der Regel nicht zwingend behandelt werden müssen, ist die Position des Beraters angemessener als die des allwissenden Arztes, wie es auch heute noch vielfach anzutreffen ist. Wir wollen ein patientenzentriertes, kein doktorzentriertes Modell bieten!

Medizinische Aspekte

Medizinische Aspekte unseres Faches werden, wo immer dies notwendig ist, integriert. Natürlich ist die perfekte Ästhetik eines der wichtigsten Behandlungsziele. Unser Konzept beschränkt sich aber nicht darauf, sondern zielt auf die bestmögliche Harmonie aller beteiligten Strukturen: der Zähne, des Zahnhalteapparates, der Muskulatur, der Kiefergelenke und der Wirbelsäule. Mein Anliegen ist, das traditionell handwerkliche Denken der Zahnmedizin zugunsten eines ganzheitlichen Ansatzes zu überwinden, in dem natürlich auch die menschliche Psyche als eigenständige Größe ihren Platz hat. Kieferorthopädie ist mehr, als jedem Patienten eine Zahnspange zu verabreichen.

Um nicht nur ästhetisch gute, sondern nachhaltige Ergebnisse zu erreichen, wird von der Erstdiagnostik an dem Zahnhalteapparat und funktionellen Aspekten große Beachtung geschenkt. Wenn notwendig, schaffen wir in Zusammenarbeit mit Zahnarzt, Kieferchirurgen, gelegentlich auch mit weiteren ärztlichen Spezialisten die Voraussetzung für eine erfolgreiche kieferorthopädische Behandlung mit einer Zahnspange. Die Kooperation mit Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten ist ebenso selbstverständlich.

Kurze Behandlungszeiten durch aktuelle Zahnspangen

Die Behandlungszeiten sollen bei schonender Arbeitsweise so kurz wie biologisch möglich sein. Wir schaffen dies durch den Einsatz der modernsten Zahnspangen und Techniken, vor allem aber durch eine systematische und aufmerksame Arbeitsweise. Die für die Patienten so wichtige Behandlungszeit wird vor Behandlungsbeginn auf den Monat genau festgelegt und im Regelfall ohne oder mit geringer Abweichung eingehalten.

Anders als in Deutschland üblich dokumentieren wir alle Behandlungen mit umfangreichen Fotografien, die dem Patienten bei der Behandlungsplanung als Entscheidungshilfe dienen können, nach abgeschlossener Behandlung vorgezeigt und auf Wunsch auch ausgehändigt werden.

Schlussendlich gehört nach dem Erreichen des Behandlungsziels ein individuelles Konzept zur Retention (Stabilisieren) des Ergebnisses dazu: die Retentionsphase kann von wenigen Monaten mit einer herausnehmbaren Zahnspange bis zum lebenslangen Tragen eines festsitzenden Retainers gehen. Wir sind so ehrlich, es den Patienten zu sagen: wer es ernst meint mit der perfekten Ästhetik sollte zumindestens seine Frontzähne lebenslang stabilisieren!

Aktuelles

Dr. Madsen im Stern vom 18.07.2019

Im Mitte Juli erschienen Nachrichtenmagazin Stern erschien ein längerer Artikel, der sich kritisch mit der kieferorthopädischen Versorgung in Deutschland auseinandersetzte. Es geht wie immer um die

weiterlesen

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Mannheim

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Ludwigshafen

Online-Terminvereinbarung

In welcher Praxis möchten Sie einen Termin vereinbaren?