Arthrose

Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung, die durch das Schwinden des Knorpels gekennzeichnet ist, der die gesunden Gelenkflächen bedeckt. Vor der Arthrose besteht in der Regel längere Zeit eine Arthritis (Gelenkentzündung), die zum Abbau des Knorpels führt. Bei älteren Menschen ist ein gewisser arthrotischer Umbau des Kiefergelenks relativ normal und kann in den meisten Fällen eher als funktionelle Anpassung denn als Krankheit interpretiert werden. Während arthrotische Knie- oder Hüftgelenke oft funktionsunfähig werden, ist dies beim Kiefergelenk meistens nicht der Fall, da es auch mit großen strukturellen Abweichungen funktionsfähig bleiben kann.