Begg-Technik

Die Begg-Technik ist eine festsitzende Zahnspange, die um 1960 in Australien von P.R. Begg erdacht wurde. Die Begg-Technik hatte einige Beliebtheit, ist aber inzwischen fast vollkommen verschwunden. Man möchte beinahe sagen: zu Recht, denn die Technik ist mit vielen zusätzlichen Drahtelementen und anderen mechanischen Nachteilen verbunden. Der Geist der Begg-Technik lebt weiter in ihrem Nachfolger, der Tip-Edge-Technik, die eine bescheidene Randexistenz in der kieferorthopädischen Welt fristet. Mit beiden Techniken, auch der uralten Begg-Technik (stone age man’s appliance), können geschickte Behandler zweifellos gute Ergebnisse erzielen. Eine besondere Bereicherung stellen beide gleichwohl nicht dar, da es einfachere und zuverlässigere Techniken gibt.