Irregularity index

Der irregularity index bedeutet die addierten Kontaktpunktabweichungen der unteren sechs Frontzähne in der Horizontalebene. Er wurde von Little und Riedel an der University of Washington entwickelt und ist ein in der Kieferorthopädie oft angewendetes Maß für die Stellungsabweichungen der unteren Frontzähne.