Mundvorhofplatte

Einfache und kostengünstige herausnehmbare Zahnspange, die einem Schnuller ähnelt, aber nur aus einer einfachen Silikon- oder Plastikplatte besteht, die sich im Mundvorhof zwischen den Lippen und den Schneidezähnen befindet. Daran befindet sich meistens ein Griff, der zwischen die Lippen ragt. Die Mundvorhofplatte (MVP) wird gerne in der Frühbehandlung von Kindern vor dem Grundschulalter verwendet, um einen offenen Biss zu schließen oder den Mundschluss zu verbessern. Auch wenn in einzelnen, günstigen Fällen gute Erfolge mit der MVP beobachtet werden können, ist ihr Einsatz nicht besonders gut wissenschaftlich begründet. Studien über Behandlungserfolg und Misserfolg, über Langzeitnutzen und über die Kosteneffizienz solcher Maßnahmen fehlen leider fast völlig. Unabhängig davon sind Kleinkinder nur schwer zum disziplinierten Tragen der MVP zu motivieren, womit sich die MVP-Frage meistens von alleine erledigt. Da die MVP billig ist, ist der Versuch zumindest eine unschuldige Maßnahme.