Neutralokklusion

Die häufigste und funktionell günstigste Verzahnung von oberer und unterer Zahnreihe. Bei der Neutralokkusion stehen die unteren 1. Molaren 3-4mm vor den oberen, so dass eine ideale Höcker-Fossa Beziehung entsteht. Gleichzeitig besteht bei der Neutralokklusion in der Regel ein normaler horizontaler und vertikaler Schneidezahnüberbiss von 2-4mm.