Nickeltitan (NiTi)

Nickeltitan (NiTi) ist eine Legierung aus den Metallen Nickel und Titan, die seit den 1980er Jahren zunehmend in der Kieferorthopädie eingesetzt wird, vor allem zur Herstellung von orthodontischen Drähten, aber auch für Druck- und Zugfedern sowie den Verschlussclip des Speed-Brackets. Die meisten NiTi-Drähte sind ungefähr ein Viertel so steif, wie es ein Stahldraht entsprechender Dicke wäre. NiTi-Drähte werden deshalb häufig als erster und zweiter Draht bei festsitzenden Zahnspangen eingesetzt, um die Zähne zunächst zu begradigen, bevor Stahldrähte eingesetzt werden können. Trotz ihres hohen Nickelgehalts haben sich NiTi-Drähte als gut verträglich erwiesen. Ihr Einsatz ermöglicht eine Reduktion der Kräfte in der ersten Behandlungsphase. Die früher angenommene Beschleunigung der Behandlung im Vergleich zu älteren Materialien konnte dagegen nicht bestätigt werden. So wurden in Studien höchster Güte keine Unterschiede in der Behandlungsdauer zwischen NiTi-Drähten und älterer Twistflex-Drähten gefunden. Ebenso brachten Niti-Zugfedern keinen schnellerern Lückenschluss gegenüber Zugfedern aus Stahl.