Nonokklusion

Der vollständige Vorbeibiss von Backenzähnen, bei dem die Kauflächen antagonistischer Zähne sich überhaupt nicht berühren. In deutscher Sprache wird dieser Befund auch treffend als Scherenbiss bezeichnet. Die Nonokklusion sollte in der Regel behandelt werden, weil sie zu zunehmenden Zahnkippungen und schließlich zum Einbiss in das Zahnfleisch führen kann. In einigen Fällen können einzelne Zähne aber auch in Nonokklusion lebenslang stabil bleiben.