Retention

Alle Maßnahmen zur Stabilisierung eines kieferorthopädischen Behandlungsergebnisses nach dem Ende der aktiven Behandlung werden als Retention oder Retentionsphase bezeichnet. Die Retention ist ein notwendiger Bestandteil einer kieferorthopädischen Behandlung, weil alle Zahnbewegungen dazu neigen, nach dem Ende der Behandlung wieder in Richtung des Anfangszustands zurückzugehen. Dies gilt ganz besonders für die Frontzähne, deren dauerhafte Begradigung die Patienten natürlich am meisten interessiert, weil sie beim Sprechen und Lachen sichtbar sind. Für die Retention werden verschiedene herausnehmbare und festsitzende Zahnspangen verwendet, die man alle als Retainer bezeichnen kann.

Da die menschlichen Frontzähne lebenslang zu mehr oder weniger merklichen Wanderungen und Verschiebungen neigen, ergibt sich automatisch, dass eine ernsthafte Retention immer zeitlich unbegrenzt erfolgen muss. Leider wird das zu Beginn der kieferorthopädischen Behandlungen oft nicht so klar mitgeteilt. Dabei es eigentlich alle Patienten von vornherein wissen: die Stabilisierung von Frontzähnen ist eine Aufgabe für das ganze Leben!