SPEED Bracket

Ein selbstligierendes Bracket (Bestandteil der festsitzenden Zahnspange) der Firma Strite aus Kanada. Es ist das älteste der heute am Markt angebotenen selbstligierenden Brackets und ständig verbessert worden. Es ist ein sogenanntes aktiv selbstligierendes Bracket, was bedeutet, dass der Verschlussclip leicht in das Bracketslot hineinragt und damit auch mit dünnen Runddrähten schon relativ gute Kontrolle besteht.

Die gegenüber den passiv selbstligierenden Brackets (Damon, Smart Clip, Carriere) geringfügig höhere Reibung zwischen Bracket und Draht hat dagegen keine klinische Relevanz. Speed-Anwender sind bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen stets nach 10-12 Wochen auf einem 019×25 Stahlbogen angelangt, was mit passiv selbstligierenden Brackets nicht zu erreichen ist. Das liegt allerdings nicht nur an der Selbstligierung, sondern auch daran, dass das Speed-Bracket eines der schmalsten Brackets auf dem Markt ist: dadurch werden die freien Distanzen zwischen den Brackets vergrößert und das gesamte System elastischer. Auch der Verschlussmechanismus funktioniert in der Regel besser als bei den meisten Konkurrenzprodukten.

Das Speed-Bracket ist eines der ausgereiftesten und am besten durchdachten selbstligierenden Brackets auf dem Markt.