TMA (Beta-Titanium)

Titanium Molybden Alloy (TMA) des Herstellers Ormco ist eine Beta-Titanium Legierung aus den Metallen Titan und Molybdän. Die Legierung wird gerne für die Herstellung kieferorthopädischer Drähte verwendet und hat etwa die Hälfte der Steifigkeit und damit der Kraftentfaltung des Stahls. Da das Patent vor kurzem ausgelaufen ist, bieten jetzt fast alle großen Hersteller kieferorthopädischer Produkte Beta-Titanium-Drähte an. Sie sind meist etwas teurer als Stahldrähte und gleichzeitig schwieriger zu verarbeiten, so dass sie nicht so häufig benutzt werden wie diese. Für zahlreiche Sonderaufgaben ist Beta-Titanium jedoch eine nützliche Erweiterung des Materialspektrums in der kieferorthopädischen Praxis.