Selbstzahler

Tritt weder eine gesetzliche noch eine private Krankenversicherung für die kieferorthopädische Behandlung ein, wie es zunehmend der Fall sein wird, so ist der Patient Selbstzahler und kann den Preis der Behandlung ohne Rücksicht auf irgendwelche Kostenträger und deren Bürokratie frei vereinbaren. Da es bei Selbstzahlern für den Arzt keinen Ärger mit Kostenträgern und eine vereinfachte Abrechnung gibt, sind Selbstzahler in den Praxen gerne gesehen und können gelegentlich mit einem günstigeren Preis rechnen, als es in der PKV üblich wäre.