Symptome erkennen

und Überdiagnostik vermeiden

Atypischer Gesichtsschmerz bzw. anhaltender, idiopathischer Gesichtsschmerz

Werden für chronische Schmerzen im Bereich des Gesichts nach Abklärung in allen Fachgebieten keine organischen Ursachen gefunden, bleibt als sogenannte Ausschlussdiagnose der anhaltende, idiopathische Gesichtsschmerz.

Dieser wurde bis vor wenigen Jahren als atypischer Gesichtsschmerz bezeichnet. Der neuere Begriff ist jedoch präziser, weil er diesen Schmerz als chronisch und ohne erkennbare Ursache beschreibt. Der anhaltende idiopathische Gesichtsschmerz ebenso wie der anhaltende idiopathische Zahnschmerz sind neurologische Erkrankungen mit vollkommen anderen Therapieprinzipien als bei CMD.

Diagnostik und Therapie gehören in die Hände von Neurologen bzw. speziellen Schmerztherapeuten und sollten nicht unter CMD-Therapie subsummiert werden.

Aktuelles

Kieferorthopädie unter der Corona-Pandemie

Bei zahnärztlichen Behandlungen kommen sich die Atemwege von Patienten und medizinischem Personal unvermeidlich sehr nahe. Aus diesem Grund wurde zunächst befürchtet, dass zahnärztliche und kieferorthopädische Behandlungen

weiterlesen

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Mannheim