Verschiedene Brackets

Ausführlich erklärt und fachlich bewertet

Discovery Delight-Bracket (Dentaurum)

Das Discovery Delight-Bracket wurde 2004 zunächst unter dem Namen Magic-Bracket von Dentaurum auf den Markt gebracht. Es ähnelt etwas den älteren 7.-Generation-Brackets von Ormco. Discovery Delight-Bracket ist ähnlich groß und die Drähte können mit ähnlichen Techniken eingebunden (ligiert) werden. Ein wichtiger Unterschied zum Ormco-Bracket ist, dass das Discovery Delight-Bracket sich nicht horizontal zur Zunge, sondern vertikal nach oben öffnet. Aus diesem Grund kann der Drahtbogen nicht so leicht aus dem Slot rutschen.

Einsatzspektrum

Vermutlich hat das Magic-Bracket ein ähnlich großes Einsatzspektrum wie das 7.-Generation-Bracket und ebenso vergleichbare Komforteinschränkungen für die Patienten. Da das Discovery Delight-Bracket nicht sehr verbreitet ist, sind allerdings kaum behandelte Fälle mit diesem Bracket veröffentlicht worden. Über weitere Vor- und Nachteile sind daher momentan keine genauen Aussagen möglich.

Da kaum Artikel über das Discovery Delight-Bracket zu finden sind und auch eine Web-Recherche nichts dazu erbrachte, steht zu vermuten, dass das Bracket kaum Verbreitung gefunden hat.

Web: www.dentaurum.de

Aktuelles

Dr. Madsen im Stern vom 18.07.2019

Im Mitte Juli erschienen Nachrichtenmagazin Stern erschien ein längerer Artikel, der sich kritisch mit der kieferorthopädischen Versorgung in Deutschland auseinandersetzte. Es geht wie immer um die

weiterlesen

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Mannheim

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Ludwigshafen

Online-Terminvereinbarung

In welcher Praxis möchten Sie einen Termin vereinbaren?