Unsichtbare Zahnspange – Invisalign

Invisalign ist ein Verfahren zum Begradigen von Zähnen mit herausnehmbaren, transparenten Schienen. Die Firma Align Technology hat Invisalign im Jahr 1999 in den USA und 2001 in Deutschland eingeführt. Die Praxis Dr. Madsen in Mannheim hat das Produkt sofort genutzt und gehörte zu den frühesten Invisalign-Anwendern in Deutschland. Im Raum Mannheim und Ludwigshafen (ehemaliger Standort) waren wir die ersten Invisalign-Anwender und haben die Entwicklung von Invisalign von den Anfängen bis heute verfolgt. Die von Invisalign verwendeten Aligner sind dünne, transparente Plastikfolien, die der Patient bequem selbst einsetzen und herausnehmen kann. Weltweit sind bereits über 5 Millionen Menschen mit Invisalign behandelt worden, davon allein in Deutschland zehntausende. Nach anfänglicher Skepsis hat sogar die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie (DGKfO) in einer überarbeiteten Stellungnahme Invisalign als bewährtes Behandlungsmittel anerkannt. Diese Stellungnahme kann hier heruntergeladen werden: www.dgkfo-vorstand.de/Stellungnahme_Aligner.pdf

Ein Aligner von Invisalign: 0,7mm dick, transparent, komfortabel zu tragen

Aus größerem Abstand betrachtet ist die Invisalign-Zahnspange fast unsichtbar. Aus der Nähe kann Invisalign jedoch von anderen Menschen wahrgenommen werden. Zum Essen, Trinken und Zähneputzen werden die Aligner herausgenommen, sonst aber Tag und Nacht getragen. Erreicht werden sollen etwa 22 Stunden Tragezeit, was große Disziplin über längere Zeit erfordert! Die Behandlungsdauer mit Invisalign reicht von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren für sehr umfangreiche Behandlungen und beträgt im Mittel etwa ein Jahr. Als qualitätsorientierte Kieferorthopäden haben wir herausnehmbare Apparate grundsätzlich wenig eingesetzt: die Aligner bringen aber tatsächlich neue, interessante Therapiemöglichkeiten ins Spiel.

Einfaches Einsetzen, komfortabel …
Einfaches Einsetzen, komfortabel …
invisalign einsetzen
… und nahezu unsichtbar.
… und nahezu unsichtbar.

Da ein Aligner nur wenige Millimeterbruchteile Zahnbewegung bewirken kann, wird bei einer Invisalign-Behandlung für jeden Patienten eine ganze Serie von Alignern computergesteuert hergestellt, von denen jeder 1-2 Wochen getragen und dann durch den nächsten ersetzt wird. So wird das Behandlungsziel mit Invisalign in vielen kleinen Schritten erreicht. Die Bestellabstände in unserer Praxis in Mannheim sind anfänglich vierwöchig und werden später auf bis zu 12 Wochen ausgedehnt. Auf diese Weise sind für Invisalign-Behandlungen besonders wenig Termine erforderlich. Die gesamte Behandlungsdauer ist dagegen in den meisten Fällen länger als mit festsitzenden Zahnspangen.

Innovationen von Invisalign

Invisalign war vom Start weg technisch innovativ und ist es immer geblieben. Bald nach Markteinführung wurden zahlreiche auf die Zähne aufgeklebten Plastikknöpfchen – die Attachments – entwickelt, um schwierige Zahnbewegungen zu ermöglichen. In der letzten Jahren kamen die SmartForce-Attachments dazu, die eine gewisse Kontrolle der Wurzelbewegung ermöglichen.

Invisalign-Attachment zur Verlängerung eines Zahns
Invisalign-Attachment für Wurzelkontrolle
Weitere Attachments sind für die Behandlung des Tiefbisses entwickelt worden. Das ursprüngliche Invisalign-Material ist durch das Smart-Track-Material ersetzt worden, das elastischer ist und eine kontrolliertere Kraftabgabe ermöglicht. Das Einhängen von intermaxillären Elastiks zur Bissverschiebung ist mit Invisalign leicht möglich. Für die Bisskorrektur bei Heranwachsenden hat Invisalign die Möglichkeit, Bissflügel anzubauen, mit denen der Unterkiefer nach vorne verschoben wird – ob diese sich im harten Alltag bewähren, muss sich allerdings noch erweisen.

Invisalign im Vergleich zu anderen Aligner-Produkten

Invisalign hat gegenüber allen anderen Wettbewerbern bis heute einen großen Vorsprung. Allein schon durch die immer weiter entwickelten Attachments – den kleinen, zahnfarbenen Knöpfchen, die nach Bedarf auf die Zähne geklebt werden – können mit Invisalign viele komplexe Zahnbewegungen ausgeführt werden. Dazu zählen Verlängerung von Zähnen und Wurzelbewegung, was mit den meisten anderen Aligner-Produkten gar nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Ebenso ist Invisalign das einzige Aligner-Produkt, dass Aufbissrampen zur Korrektur von Tiefbissen und Torquing-Rails für die Aufrichtung der Frontzähne anbietet. Bei allen Behandlungen, bei denen Wurzelkontrolle, vertikale Bewegungen oder Rotation von Seitenzähnen notwendig sind, würden wir daher immer Invisalign bevorzugen. Als Kieferorthopäden sind wir immer wieder beeindruckt von dem Potential von Invisalign, das weit über dasjenige tradituioneller herausnehmbarer Apparate hinausgeht.

Der iTero-Scanner von Invisalign

Align Technology bietet auch einen sogenannten Intraoralscanner an, der die klassische Abdrucknahme mit Abdruckmasse und -löffel durch einen Scanvorgang ersetzt. Dadurch kann die gesamte Herstellung bei Invisalign weitgehend digitalisiert ablaufen, was für die Patienten angenehmer ist und lange Postwege erspart.
Die Abdrucknahme der Zukunft: iTero Scanner im Einsatz
Die Abdrucknahme der Zukunft: iTero Scanner im Einsatz
Der iTero Scanner: unser Einstieg in die digitale Kieferorthopädie
Der iTero Scanner: unser Einstieg in die digitale Kieferorthopädie
Scannen der Zähne und Kiefer mit dem itero-Scanner
Scannen der Zähne und Kiefer mit dem itero-Scanner

Invisaligns iTero-Scanner ist besonders gut für den Einsatz in der Kieferorthopädie geeignet.Ein vollständiger Scan zum Darstellen beider Kiefer dauert anfänglich gut 10 Minuten. Mit etwas Erfahrung braucht man dafür immer weniger Zeit. Für die Patienten in unserer Praxis in Mannheim ist der Scan ein Erlebnis – ungefähr so lang dauernd wie ein üblicher Silkonabdruck, aber viel angenehmer!

Behandlungsablauf mit Invisalign

  • 3D-Scan oder Abdrucknahme der Kiefer, Fotos und Röntgenbilder in unserer Praxis in Mannheim
  • Behandlungsplanung
  • Versand der 3D-Scans an Align über das Internet, Versenden der Silikonabformungen per Post
  • 3D-Scans werden direkt weiter verwendet,  Abdrücke werden von Align eingescannt, die Zähne im Computer virtuell begradigt und eine 3D-Behandlungssimulation an den Kieferorthopäden gesendet
  • die kieferorthopädische Praxis erhält den Invisalign-Behandlungsvorschlag als 3D-Simulation mit der ClinCheck-Software und kann diesen mit dem Patienten besprechen
  • Wird der ClinCheck-Entwurf akzeptiert, erfolgt die Fallbestätigung online
  • Nach zwei bis vier Wochen werden die fertigen Aligner an den Kieferorthopäden versendet
  • Einsetzen des ersten Aligners am Patienten
  • Kontrolltermine anfänglich nach 4 Wochen, später mit bis zu 3 Monate Abstand – es gibt keine kieferorthopädische Behandlung mit weniger Terminen als Invisalign!
  • Nach Bedarf Bestellen weiterer Aligner (case-refinement) ohne neue Herstellungskosten
  • Zum Schluss dauerhafte Stabilisierung der Frontzähne mit festsitzenden Retainern oder herausnehmbaren Vivera-Retainern von Invisalign
Besprechung desClinChecks in der Praxis
Besprechung desClinChecks in der Praxis
Das Einsetzen der Aligner gelingt von Anfang an mühelos
Das Einsetzen der Aligner gelingt von Anfang an mühelos
Sauber verpackt wird Invisalign angeliefert
Sauber verpackt wird Invisalign angeliefert

Copyright © Align Technology

Welche Fälle kommen für Invisalign in Frage?

Mit Invisalign kann ein großer Teil von kieferorthopädischen Behandlungen durchgeführt werden. Etwa drei Viertel unserer erwachsenen Patienten könnten erfolgreich mit Invisalign behandelt werden, bei den Jugendlichen vielleicht die Hälfte. Dehnt man die Anwendung von Invisalign auf sehr komplexe Fälle aus, muss ein schlechteres Ergebnis oder eine überlange Behandlungsdauer in Kauf genommen werden – im schlimmsten Fall beides. Für Kinder kommt das Verfahren nur bedingt in Frage, wenn noch Milchzähne vorhanden sind, während Align Technology für Jugendliche sogar eine besonderes Invisalign Teen anbietet. Invisalign Teen hat unter anderem einen eingebauten Tragezeitmesser, damit die jungen Patienten stets an ausreichende Tragezeit erinnert werden, und eine großzügige Regelung für verlorengegangene Aligner.

Sind Sie ein Fall für Invisalign?

Sind Sie ein Fall für Invisalign? Stellen Sie sich einfach in unserer Praxis in Mannheim vor, und wir können es Ihnen sagen. Fast immer ist mit Invisalign ein gutes Ergebnis, zumindest eine große Verbesserung zu erreichen. Selbst in Grenzfällen lässt sich mit Invisalign eine erhebliche Verbesserung erreichen. Wir als Kieferorthopäden schätzen dies für Sie ein und geben Ihnen faire Hilfestellung für Ihre Entscheidung.

Invisalign geht überall, sogar am Strand
Invisalign geht überall, sogar am Strand

… und das sagen Invisalign-Patienten

Gerd, Kfz-Mechatroniker, Mannheim: „Ich bin mit den Invisalign-Schienen von Anfang gut zurecht gekommen. Verbesserungen habe ich schon nach ein paar Wochen gesehen. Invisalign ist einfach klasse!“

Lucy, Ärztin, Speyer: „Ich war überrascht, wie einfach ich die Invisalign-Behandlung in mein Leben integrieren konnte. Weder privat noch im Beruf hat es irgendwelche ernsten Probleme gegeben; viele Menschen aus meiner Umgebung haben nicht einmal gemerkt, dass ich Invisalign trage.“

Stefan, Schauspieler, Heidelberg: „Ich probe jeden Tag sechs Stunden. Da ist es entscheidend für mich, dass ich Invisalign während der Proben tragen kann – Sprachprobleme gab es aber gar nicht. Ich bin von Invisalign komplett begeistert!“

Viola, Angestellte, Ludwigshafen: „Brackets wären für mich niemals in Frage gekommen. Da war Invisalign für mich eine Super-Lösung. Die ganze Behandlung lief wie am Schnürchen – und nun kann ich wieder unbeschwert lachen!“

Vanessa, Schülerin, Mannheim: „Ich hatte schon einmal eine Behandlung mit Brackets, aber danach sind meine Zähne wieder schief geworden. Noch einmal Brackets hätte ich nicht gewollt, deshalb war ich superglücklich, als mein Kieferorthopäde mir Invisalign angeboten hat!“

Hakan, Chemikant, Ludwigshafen: „Es war für mich überhaupt kein Problem, die Invisalign-Schienen den ganzen Tag zu tragen, auch nicht auf der Arbeit. Und den Fortschritt konnte man schon nach wenigen Monaten deutlich sehen!“

Grenzen von Invisalign

Grenzen hat die Invisalign-Behandlung vor allem in Fällen, in denen es auf ausgeprägte Kontrolle der Zahnwurzeln ankommt.  Das kann so sein bei sehr steil stehenden Frontzähnen, stark gekippten Seitenzähnen oder auch bei schwierigen Lückenöffnungen für Zahnersatz. Ebenso kann Invisalign an seine Grenzen stoßen bei der Bewegung von seitlichen Schneidezähnen, bei mehr als 45° rotierten Zähnen und bei einigen anderen, ausgeprägten Befunden. Es ist Erfahrungssache, die Möglichkeiten und Grenzen von Invisalign zu kennen und ein Akt der Fairness, dies dem Patienten mitzuteilen – als Invisalign-Anwender der ersten Stunde können wir in unserer Praxis in Mannheim da aus dem Vollen schöpfen. So ermöglichen wir als Kieferorthopäden unseren Patienten eine aufgeklärte Entscheidung pro oder contra Invisalign.

Auch auf Reisen: Wohlfühl-Behandlung mit Invisalign
Auch auf Reisen: Wohlfühl-Behandlung mit Invisalign

Kosten der Invisalign-Behandlung

Invisalign-Behandlungen werden in unserer kieferorthopädischen Praxis in Mannheim etwa so kalkuliert wie übliche Behandlungen mit festsitzenden Zahnspangen. Die Kosten liegen zwischen 2000€ für kleine Begradigungen in einem Zahnbogen bis ca. 6500€ für eine umfassende Behandlung beider Zahnbögen. Invisalign-Behandlungen können allerdings nicht im Rahmen der Gesetzlichen Krankenversicherung abgerechnet werden, sondern sind reine Privatleistungen. Leider machen private Krankenversicherungen gelegentlich Probleme bei der Erstattung von Invisalign. Patienten mit Leistungsanspruch bekommen Invisalign-Behandlungen jedoch mit etwas Hartnäckigkeit meistens genehmigt. In unserer Praxis in Mannheim unterstützen wir Sie nach Kräften, um eine volle Erstattung Ihrer Invisalign-Behandlung zu erreichen.

Faszination Invisalign: Zähne mit dünnen Plastikfolien bewegen
Das faszinierende Invisalign-System: Zähne mit transparenten Schienen bewegen

Die My Invisalign Smile-App

Die My Invisalign Smile-App wird Invisalign-Nutzern von der Firma Align kostenlos zur Verfügung gestellt. My Invisalign Smile bietet auf die Behandlung abgestimmte Informationen und Erinnerungen für den Aligner-Wechsel oder den nächsten Kontrolltermin beim Kieferorthopäden. Die praktische App bietet neben Motivation und Unterstützung für Invisalign-Nutzer auch Antworten auf viele Fragen zur Invisalign-Behandlung. Mit My Invisalign Smile lässt sich auch der Behandlungsfortschritt verfolgen und dokumentieren. So kann man mit der Kamera des Mobiltelefons fortlaufend Zahnfotos aufnehmen und mit diesen Zeitraffervideos erstellen, die über soziale Netzwerke gepostet oder mit Familie und Freunden geteilt werden können.

Links zu weiteren Informationen zu Invisalign und Aligner-Therapie:

www.invisalign.de        Information und Werbung von Invisalign

www.aligner-info.de    unsere eigene Website über Invisalign und andere Aligner: werbefreie Information direkt aus Mannheim

www.dgao.com            Website der Deutschen Gesellschaft für Aligner Orthodontie

Aktuelles

Kieferorthopädie unter der Corona-Pandemie

Bei zahnärztlichen Behandlungen kommen sich die Atemwege von Patienten und medizinischem Personal unvermeidlich sehr nahe. Aus diesem Grund wurde zunächst befürchtet, dass zahnärztliche und kieferorthopädische Behandlungen

weiterlesen

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Mannheim