Kurze Behandlungszeiten

durch aktuelle Zahnspangen

warndreieck

Patienten mit Gesichtsschmerzen, CMD- oder Kiefergelenksdiagnostik bitte nur nach telefonischer Vereinbarung!

Qualität und Effizienz der Behandlung – unsere Qualitätsstudie seit 2011

Ergebnisqualität

Am Ende einer kieferorthopädischen Behandlung sollten die Zähne selbstverständlich gerade und symmetrisch stehen, und der Biss sollte zwanglos und in richtiger Stellung sein. Da viele Patienten sich darüber nicht im Klaren sind, wird gelegentlich eine Kieferorthopädie nur für die sichtbaren Frontzähne unter Vernachlässigung aller anderen Befunde betrieben. Das ist bei Erwachsenen nach ausführlicher Aufklärung akzeptabel, sollte aber bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen nur ausnahmsweise vorkommen. Wir streben nicht nur die höchstmögliche Ergebnisqualität an, sondern messen diese seit 2011, damals noch in unserer Praxis in Ludwigshafen, mit dem international bekannten PAR-Index. Die Qualitätsmessung mit dem PAR-Index haben wir in unserer Praxis in Mannheim seit der Gründung im Jahr 2017 fortgeführt.

Unsere Behandlungsergebnisse wurden mit dem PAR-Index von 2011 bis 2015 kontinuierlich von einem unabhängigen Wissenschaftler der Universität Cardiff (Wales, GB) ausgewertet. Seit 2016 wird die Bewertung von Dr. Madsen, der für den PAR-Index geschult und kalibriert ist, selbst weiter geführt, ohne dass dies die Ergebnisse erkennbar beeinflusst hätte. Schwere Fälle haben am Anfang bis zu 50 PAR-Punkte, leichte Fälle um die 10 Punkte. Als gute Behandlungsqualität wird gewertet, wenn der PAR-Wert am Ende bei 5 Punkten liegt und die prozentuale Verbesserung mindestens 70% ist. Wir unterscheiden umfassende Behandlungen, bei denen alle Befunde korrigiert werden, ästhetische Behandlungen nur für die Frontzähne und kleine Frühbehandlungen bei Grundschulkindern. Etwa 90% unserer Patienten erhalten umfassende Behandlungen. Die Auswertung des Jahres 2020 ergab bei diesen folgende Werte:

  • Umfassende Behandlungen: PAR zu Beginn 24,36 Punkte, am Ende 5,30 Punkte, macht 19,06 Punkte absolute Verbesserung, 78,24% prozentuale Verbesserung

Diese Zahlen sind im Vergleich mit in der Literatur publizierten Werten außerordentlich gut.

Effizienz der Behandlungen

Bei den umfassenden Behandlungen ist unsere Ergebnisqualität sogar mit den besten Ergebnissen vergleichbar, die in der wissenschaftlichen Literatur veröffentlicht sind. Bemerkenswert ist dabei die Effizienz unserer Behandlungen: da die Behandlungszeiten in unserer Praxis besonders kurz sind, ergibt sich eine sehr hohe PAR-Verbesserung pro Jahr. Bei den umfassenden Behandlungen, also bei den meisten unserer Patienten, haben wir im Jahr 2020 eine durchschnittliche Behandlungszeit von 16,1 Monaten gehabt. Damit erreichen wir in unserer Praxis in Mannheim eine Verbesserung von 14,21 Punkten im Jahr.

Die genannten Zahlen sind ist sehr gute Werte, die in der Literatur sonst kaum gefunden werden – vor allem nicht in Deutschland. Die außergewöhnliche Effizienz der Behandlung bedeutet für unsere Patienten: gute Ergebnisse in ungewöhnlich kurzer Zeit! In deutschen PAR-Studien wird dagegen meistens eine jährliche Verbesserung von deutlich unter 10 PAR-Punkten erreicht, manchmal sogar nur bescheidene 3 Punkte pro Jahr. Dies weist auf ein schlechtes Verhältnis von Aufwand und Nutzen hin, das für die deutsche Kieferorthopädie charakteristisch ist.

Die fortlaufende Qualitätsmessung wird zeitlich unbegrenzt weiter geführt und zeigt weiterhin sehr gute Ergebnisse mit einem konstanten End-PAR zwischen 5 und 6. Seit 2011 ist es uns dabei gelungen, die durchschnittliche Behandlungsdauer um fast 10% zu senken. Die durchschnittliche Behandlungsdauer bei umfassenden Behandlungen konnte auf einen durchschnittlichen Wert um die 16 Monate abgesenkt werden. Das zeigt, wie die Patienten von den hohen Qualitätsstandards unserer Kieferorthopäden profitieren.

 

Aktuelles

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Mannheim