Menü

Fernröntgen seitlich (FRS)

Die seitliche Schädelröntgenaufnahme wird in Deutschland als Fernröntgenbild seitlich (FRS) bezeichnet. International wird die Aufnahme als Cephalogramm, kurz als Ceph bezeichnet. Mit dem Fernröntgenbild kann die Lage der Kiefer zum Schädel und zueinander in der Sagittalebene vermessen werden, ebenso die Lage und Neigung der Zähne. Diese Messwerte sind für die Ausbildung junger Kieferorthopäden wie auch für wissenschaftliche Studien interessant, tragen aber zur Planung von üblichen kieferorthopädischen Behandlungen wenig Nützliches bei. Das FRS oder Ceph wird in der Ausbildung von Kieferorthopäden zwar als Standard gelehrt, jedoch benötigt ein erfahrener Kieferorthopäde in der Routinebehandlung diese Aufnahme nicht. Leider werden trotzdem heute in der Regel bei jeder kieferorthopädischen Behandlung routinemäßig mindestens zwei Fernröntgenbilder seitlich angefertigt, was wegen des fraglichen Nutzens und aus Gründen des Strahlenschutzes besser unterbleiben sollte.

In unserem Haus wird ein Fernröntgenbild deshalb nur bei etwa 20% der Behandlungen angefertigt. Das sind die Fälle, bei denen eine besondere Fragestellung besteht, z.B. wenn Unsicherheit darüber herrscht, ob bleibende Zähne entfernt werden sollen oder nicht. Ebenso fertigen wir ein Ceph bei starken Lageabweichungen der Kiefer an. Eine weitere Begründung für ein FRS kann sein, wenn größere Verschiebungen von Zähnen mit skelettaler Verankerung geplant sind. Weiterhin wird ein Ceph in unserem Haus immer gemacht, wenn chirurgische Kieferverlagerungen durchgeführt werden sollen.

Ein FRS mit modernen, digitalen Röntgengeräten verursacht eine Strahlenbelastung von ca. 5 Mikrosievert, was ungefähr der normalen Hintergrundstrahlung auf Meereshöhe von einem Tag entspricht. Es handelt sich also um eine geringe Belastung.

Dr. Madsen hat 2015 eine wissenschaftliche Übersichtsarbeit zur Verwendung des Ceph in der Kieferorthopädie publiziert, die hier herunter geladen werden kann:
www.madsen.de/2015/12/20/benoetigen-wir-ein-ceph-zur-behandlungsplanung/

 FRS oder Ceph mit Durchzeichnung

Fernröntgenbild seitlich mit Durchzeichnung

Aktuelles

Dr. Madsen im Stern vom 18.07.2019

Im Mitte Juli erschienen Nachrichtenmagazin Stern erschien ein längerer Artikel, der sich kritisch mit der kieferorthopädischen Versorgung in Deutschland auseinandersetzte. Es geht wie immer um die

weiterlesen

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Mannheim

Kontaktformular

Schreiben Sie uns in Ludwigshafen

Online-Terminvereinbarung

In welcher Praxis möchten Sie einen Termin vereinbaren?