Festsitzende Retainer schaden der Zahngesundheit nicht

Festsitzende Retainer sind das Standardverfahren, um Frontzähne nach der kieferorthopädischen Behandlung gerade zu halten. Ohne Stabilisierung werden die Frontzähne fast garantiert wieder schief – aber schadet der festsitzende Retainer auf Dauer der Gesundheit? In einer groß angelegten wissenschaftlichen Übersichtsarbeit wurde die Auswirkung festsitzender Retainer auf die Gesundheit des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparats untersucht. Dabei wurde die gesamte kieferorthopädische Literatur nach Studien über festsitzende Retainer durchsucht. In einem guten Dutzend dabei gefundener, hochwertiger Studien wurden keinerlei negative Auswirkungen des festsitzenden Retainers auf die Zahnfleischgesundheit festgestellt. Personen mit festsitzenden Retainern waren durchwegs genauso gesund wie Personen ohne Retainer.

Karies wurde dabei nicht untersucht; allerdings wissen wir als Kieferorthopäden aus Erfahrung, dass Karies im Zusammenhang mit Retainern eine absolute Rarität und kein wirkliches Problem ist. Wir können daher unseren Patienten mit sicherem Wissen sagen, dass festsitzende Retainer auch auf Dauer im Mund bleiben können, ohne dass dadurch Schäden zu befürchten sind und empfehlen deshalb diese Methode der Stabilisierung. In beiden Praxen in Mannheim und Ludwigshafen versorgen unsere Kieferorthopäden gut zwei Drittel der Patienten mit festsitzenden Retainern.

Arn ML, Dritsas K, Pandis N, Kloukos D. The effects of fixed orthodontic retainers on periodontal health: A systematic review. Am J Orthod Dentofacial Orthop 202;157: S. 156–164

Aktuelles

Dr. Madsen im Radio

Am 28.04.2020 wurde in Radio Bayern 2 in der Reihe IQ Wissenschaft und Forschung ein