Menü

Ist die feste Zahnspange besser als Aligner?

Ist die feste Zahnspange besser als Aligner?

Eine festsitzende Zahnspange hat mechanisch mehr Möglichkeiten, Zähne zu bewegen, als ein Aligner wie z.B. Invisalign. Mit festsitzenden Zahnspangen sind körperliche Zahnbewegungen ausführbar, mit Aligner überwiegend kippende Zahnbewegungen. Zahnverlängerungen und -verkürzungen, Drehungen von Seitenzähne und die Aufrichtung stark gekippter Seitenzähne sind ebenso fast nur mit festsitzenden Zahnspangen möglich oder mit Alignern zumindestens nicht gut vorhersagbar.

Trotzdem kann ein großer Teil der kieferorthopädischen Behandlungen mit Invisalign genauso schön abgeschlossen werden, wie mit einer festen Zahnspange, weil die genannten, schwierigen Zahnbewegungen oft gar nicht nötig sind. Ein großer Teil der Behandlungen kann mit kleinen, kippenden Zahnbewegungen allein durchgeführt werden. In allen derartigen Fällen ist die Wahl Aligner oder Brackets also reine Geschmackssache.

Vor- und Nachteile aus Patientensicht

In Deutschland haben viele Patienten, besonders Erwachsene, starke emotionale Vorbehalte gegen Brackets, ganz im Gegensatz zu den USA, wo Brackets bei Erwachsenen allgemein akzeptiert werden. Schon aus diesem Grund wären solche Patienten in geeigneten Fällen mit Alignern besser bedient. Nachteil der Aligner ist aber, dass sie ganztags getragen werden müssen, also eine starke Disziplin während der Behandlung notwendig ist – wer die nicht bringen kann, würde mit Alignern schlecht fahren. Außerdem dauern Behandlungen mit Alignern auch meistens länger als mit einer festsitzenden Zahnspange, so dass die Geduld strapaziert wird.

Patienten, die nichts gegen Brackets im Mund einzuwenden haben, bekommen mit einer festsitzenden Zahnspange die schnellste und unkomplizierteste Lösung. Nicht zu vernachlässigen ist dabei aber, dass festsitzende Zahnspangen eine gute Zahnpflege erfordern. Letzten Endes sollten Patienten in für beide Methoden geeigneten Fällen einfach diejenige wählen, die ihnen am wenigsten lästig erscheint.

Aktuelles