Nackenzug

Teil des cervikalen Headgears, bei dem ein Nackenpolster zur Verankerung eines Zuges auf die Zähne verwendet wird.

Nance-Knopf

Der Nance-Knopf oder Nance holding arch ist ein am Gaumen hinter den oberen Schneidezähnen aufliegendes Plastikknöpfchen, das über stabile Stahldrähte mit Bändern auf den 1. Molaren verbunden ist. Benannt ist das Gerät nach seinem Erfinder H. Nance. Der Nance-Knopf dient dazu, das Vorwandern der 1. Molaren zu verhindern, um den Platz für alle durchbrechenden, bleibenden […]

Neutralbiss

Die ideale Lagebeziehung der Zahnreihen zueinander, bei der die unteren Molaren eine halbe Prämolarenbreite vor den oberen Molaren stehen und ein ideale Höcker-Fossa-Beziehung der meisten antagonistischen Zähne zueinander ebenso wie ein horizontalerer Schneidezahnüberbiss von 2-3 mm bestehen.

Neutralokklusion

Die häufigste und funktionell günstigste Verzahnung von oberer und unterer Zahnreihe. Bei der Neutralokkusion stehen die unteren 1. Molaren 3-4mm vor den oberen, so dass eine ideale Höcker-Fossa Beziehung entsteht. Gleichzeitig besteht bei der Neutralokklusion in der Regel ein normaler horizontaler und vertikaler Schneidezahnüberbiss von 2-4 mm. Häufige Abweichungen von der Neutralokklusion sind die Distalokklusion […]

Nichtanlage

In der Zahnmedizinbedeutet Nichtanlage oder Agenesie meistens das erbliche  Fehlen eines Zahnes

Nickeltitan (NiTi)

Nickeltitan (NiTi) ist eine Legierung aus den Metallen Nickel und Titan, die seit den 1980er Jahren zunehmend in der Kieferorthopädie eingesetzt wird, vor allem zur Herstellung von orthodontischen Drähten, aber auch für Druck- und Zugfedern sowie den Verschlussclip des Speed-Brackets. Die meisten NiTi-Drähte sind ungefähr ein Viertel so steif, wie es ein Stahldraht entsprechender Dicke […]

NiTi

Siehe Nickeltitan

Nonokklusion

Der vollständige Vorbeibiss von Backenzähnen, bei dem die Kauflächen antagonistischer Zähne sich überhaupt nicht berühren. In deutscher Sprache wird dieser Befund auch treffend als Scherenbiss bezeichnet. Die Nonokklusion sollte in der Regel behandelt werden, weil sie zu zunehmenden Zahnkippungen und schließlich zum Einbiss in das Zahnfleisch führen kann. In einigen Fällen können einzelne Zähne aber […]

NTI

NTI oder vollständig NTIss ist ausgeschrieben Nociceptive Trigeminal Inhibition Tension Suppression System, zu deutsch etwa „Schmerzhemmendes trigeminales Hemmungs- und Unterdrückungssystem“. Es ist ein konfektionierter Aufbissbehelf, der nur Kontakt an einigen Frontzähnen hat und in so fern nichts wesentlich anderes ist als die altbekannten frontalen Aufbissplatten oder -schienen. Bei starken Knirschern, die auf üblichen Aufbissschienen munter […]