Gebissformer nach Bimler

Der Gebissformer ist eine Zahnspange zur Bissverschiebung vor allem beim Rückbiss des Unterkiefers. Die Erstpublikation erfolgte durch H.-P. Bimler im Jahr 1949. Der Gebissformer ist eine Art ...
weiterlesen

Gesichtsmaske

Von J. Delaire und H. Petit in Frankreich entwickeltes, extraorales Gerät zur Behandlung der Progenie; siehe ...
weiterlesen

Gingiva

Gingiva ist der Fachbegriff für das ...
weiterlesen

Gingivarezession

Gingivarezession bedeutet ein örtlicher Rückgang des Zahnfleisches an einem oder mehreren Zähnen. Die Folge ist ein freiliegender Zahnhals. Die Hauptrisikofaktoren für ...
weiterlesen

Gingivitis

Gingivitis bedeutet Zahnfleischentzündung. Unbehandelt führt Gingivitis bei den meisten Menschen langfristig zur Parodontitis, einer chronischen Zerstörung des Zahnhalteapparats. ...
weiterlesen

Gnathologie

Gnathologie bedeutet Lehre vom Kiefer. Die Gnathologie kann definiert werden als Teil der Zahnmedizin, der sich mit der Funktion und Dysfunktion des stomatognathen Systems befasst, also mit ...
weiterlesen

GOZ

Gebührenordnung für Zahnärzte; die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Gebührenordnung für zahnärztliche leistungen außerhalb der gesetzlichen ...
weiterlesen

Handröntgen

Handröntgen ist eine in der Kieferorthopädie früher weit verbreitete, heute obsolete Röntgenaufnahme der Hand. Kieferorthopäden glaubten lange Zeit, damit das ...
weiterlesen

Headgear (Kopfzug)

Ein Headgear oder Kopfzug ist ein mit zementierten Metallringen an den Zähnen verankerter, herausnehmbarer Außenbogen. Der Headgear wird mit einem Nackenzug oder einer Kopfkappe ...
weiterlesen

Herbst-Scharnier

Das Herbst-Scharnier ist eine festsitzende Zahnspange zur Behandlung des Rückbisses des Unterkiefers (in der Fachsprache: Distalokklusion oder Angle-Klasse II). Das klassische ...
weiterlesen

Highpull-Headgear

an den oberen Molaren verankerter Außenbogen, der an einem Hinterkopfpolster verankert Kraft auf die obere Zahnreihe überträgt. Der Highpull-Headgear ist im Prinzip ein potentes ...
weiterlesen

Hyrax-Apparatur

Hyrax ist das Akronym von Hygienic rapid palatal expander. Die Hyrax-Apparatur ist eine Apparatur für die Gaumennahterweiterung (GNE), wurde von W. Biedermann entwickelt und von Dentaurum ...
weiterlesen

Impaktion

Impaktion bedeutet die Verlegung des Durchbruchspfads eines Zahns durch Nachbarzähne. Ein impaktierter Zahn kann nicht von allein durchbrechen, sondern muss kieferorthopädisch eingeordnet ...
weiterlesen

Implantat

eine Titanschraube in der Größe einer Zahnwurzel, die in den Kiefer eingesetzt und mit Kronen versorgt wird zum Ersatz fehlender ...
weiterlesen

interdental

zwischen den Zähnen, den Zahnzwischenraum ...
weiterlesen

intraoral

in der Mundhöhle ...
weiterlesen

Intraoralscanner

eine Präzisionskamera zur Anwendung in der Mundhöhle, mit der 3-D-datensätze der Zähne und Kiefer erstellt werden. Diese können für diagnostische Zwecke oder zur ...
weiterlesen

Intrusion

Intrusion bedeutet die vertikale Bewegung von Zähnen durch langsames Bewegen in ihre Zahnfächer hinein. Die Kronen werden dadurch nicht kürzer, weil die Zahnwurzel die umgebenden ...
weiterlesen

Invisalign

Invisalign: 0,7mm stark, kaum sichtbar Invisalign ist ein von der Firma Align Technology, USA, Ende der 1990er Jahre eingeführtes kieferorthopädisches Behandlungsverfahren mit ...
weiterlesen

Invisalign Comprehensive

Invisalign Comprehensive ist seit 2019 die Bezeichnung für die umfassende kieferorthopädische Behandlung mit Invisalign, bei der unbegrenzt viele Aligner zur Verfügung stehen. Das ...
weiterlesen

Invisalign Comprehensive Phase II

Invisalign Comprehensive Phase II ist seit 2019 die Bezeichnung für die umfassende kieferorthopädische Behandlung mit Invisalign bei Jugendlichen, bei der unbegrenzt viele Aligner zur ...
weiterlesen

Invisalign First

Invisalign First ist ein 2019 Aligner-Produkt von Align Technology für die kieferorthopädische Frühbehandlung im Wechselgebiss mit Invisalign, bei der unbegrenzt viele Aligner zur ...
weiterlesen

Invisalign i7 und Invisalign lite

Invisalign i7 und Invisalign lite sind besondere Angebote der Firma Align Technology für wenig umfangreiche Behandlungen, die nur sieben bzw. 14 Aligner erfordern. Im Jahr 2019 wurde ...
weiterlesen

Invisalign Teen

Besonderes Produkt der Firma Align Technology für jugendliche Patienten. Im Jahr 2019 wurde Invisalign Teen in Invisalign Comprehensive Phase II umbenannt, was leider ein unhandlicher Begriff ...
weiterlesen

inzisal

in Richtung der Schneidekanten, zu den Schneidekanten ...
weiterlesen

Irregularity index

Der irregularity index bedeutet die addierten Kontaktpunktabweichungen der unteren sechs Frontzähne in der Horizontalebene. Er wurde von Little und Riedel an der University of Washington ...
weiterlesen

Jasper-Jumper

Der Jasper-Jumper ist einer der zahllosen Herbst-Klone, ist also mechanisch dem Herbst-Scharnier verwandt. Der Jasper-Jumper besteht aus einer plastikummantelten Spiralfeder, die an die ...
weiterlesen

Jones-Jig

im Oberkiefer verwendete festsitzende Apparatur,  die mit Hilfe von intermaxillären Elastiks zur Distalisierung der 1. Molaren dienen soll. Da die Elastiks in der regel in eine ...
weiterlesen

Keramik-Brackets

aus kristallinem Material hergestellte Brackets, die entweder opak-zahnfarben oder transparent sind. Keramikbrackets sind ästhetisch besser als Metallbrackets, aber wegen der Sprödigkeit ...
weiterlesen

Kiefergelenk

Kiefergelenk – das paarige Gelenk, das den Unterkiefer mit dem Schädel verbindet. Es ist ein Dreh-Gleitgelenk, das aus der knöchernen Gelenkgrube des Schädels und dem ...
weiterlesen

Kiefergelenkdiagnostik

Die häufigsten Erkrankungen des Kiefergelenks sind in der Regel mit einfachen, kostengünstigen Mitteln wie ausführliche Erhebung der Krankengeschichte, zahnärztlicher ...
weiterlesen

Kieferorthopäde

Ein auf die Korrektur von abweichenden Zahn- und Kieferstellungen spezialisierter Fachzahnarzt. Die Ausbildung besteht aus einem normalen Studium der Zahnmedizin, in den meisten Bundesländern ...
weiterlesen

Kieferorthopädie

Teilgebiet der Zahnmedizin, das sich mit der Diagnostik und Therapie von abweichenden Zahn- und Kieferstellungen befasst. Während in den anderen Teilgebiete der Zahnmedizin in der Regel ...
weiterlesen

Kieferorthopädische Indikationsgruppen

Die Kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG) sind ein 2002 in Deutschland eingeführtes System zur Bewertung des Behandlungsbedarfs in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Sie ...
weiterlesen

KIG

Siehe Kieferorthopädischen Indikationsgruppen ...
weiterlesen

Kinetor

Eine von Hugo Stockfisch aus dem Aktivator entwickelte, herausnehmbare Doppelspange, deren Oberkiefer- und Unterkieferteil durch zwei elastische Schläuche verbunden sind. Die Erstpublikation ...
weiterlesen

Kinetor nach Stockfisch

Eine von Hugo Stockfisch aus dem Aktivator entwickelte, herausnehmbare Doppelspange, deren Oberkiefer- und Unterkieferteil durch zwei elastische Schläuche verbunden sind. Die Erstpublikation ...
weiterlesen

Kinnplastik

Die Kinnpastik ist ein kieferchirurgischer Eingriff am knöchernen Kinn, bei dem das Kinn verlängert, verkürzt, höher oder tiefer gesetzt werden kann. Auch Seitverschiebungen ...
weiterlesen

Knirscherschiene

verschiedene Formen von Kunststoffschienen, die zwischen den Zahnreihen liegend einen normalen Zusammenbiss der Zahnreihen verhindern. Sie werden in der Regel nur nachts getragen, schützen in ...
weiterlesen

Kokken

kugelförmige ...
weiterlesen

Konkrement

Zahnstein unter dem Zahnfleischrand in Zahnfleischtaschen, meistens durch entzündliche Einblutung dunkel gefärbt und sehr ...
weiterlesen

Kopf-Kinn-Kappe

Die Kopf-Kinn-Kappe ist ein Behandlungsmittel zur Behandlung des Vorbisses des Unterkiefers (Mesialokklusion, Angle-Klasse III). Sie besteht aus einer gepolsterten Pelotte am Kinn, einer Kopfkappe ...
weiterlesen

Kopfbiss

Kopfbiss bedeutet, dass ein oberer Zahn nicht regelhaft über den unteren Zahn hinaus beißt, sondern genau auf diesen auftrifft. Ein Kopfbiss kann zu verstärktem Abrieb der Zähne ...
weiterlesen

koronal

koronal ist eine Richtungsbezeichnung und bedeutet zur Zahnkrone ...
weiterlesen

Kortikotomie

Kortikotomie ist ein chirurgisches Verfahren um in den Kieferknochen Rillen einzufräsen. Die Kortikotomie kann entweder durch das Zahnfleisch oder auch nach vorherigem Ablösen des ...
weiterlesen

Kreuzbiss

Der Kreuzbiss ist ein verkehrter Überbiss von Zähnen. Normalerweise ist der obere Zahnbogen größer und breiter als der untere, so dass sowohl die Front- als auch die ...
weiterlesen

Labial

labial ist eine Richtungsbezeichnung und bedeutet zur Lippe ...
weiterlesen

Laceback

Lacebacks sind in Achterform angelegte Drahtligaturen zwischen Eckzähnen und den letzten in die Multibracketapparaturen einbezogenen Molaren. Sie sollen den Lückenschluss beschleunigen und ...
weiterlesen

Laterognathie

Die Laterognathie ist ein Seitbiss des Unterkiefers, oft verbunden mit einem einseitigen Kreuzbiss der Seitenzähne und einer Asymmetrie des gesamten Untergesichts. Die Laterognathie kann ...
weiterlesen

Laterotrusion

Laterotrusion bedeutet die Bewegung des Unterkiefers zur Seite. Der Bewegungsumfang beim Erwachsenen ist normalerweise zwischen 8mm und 12mm. Größere und kleinere Werte kommen vor, ohne ...
weiterlesen